Kontakt

Freiwilligenengagement wird großgeschrieben

2. Dezember 2020
Aus dem Unternehmen | Corporate Volunteering
Die Österreichischen Lotterien ermöglichen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bis zu fünf Tage jährlich für Corporate Volunteering.

Voller Einsatz fürs Gemeinwohl: Seit 2013 ist bei den Österreichischen Lotterien das freiwillige Mitarbeiterengagement für die gute Sache fest verankert. Die Möglichkeit, für Partnerorganisationen wie die Caritas, das Rote Kreuz oder die Wiener Tafel gemeinnützige Arbeit zu verrichten, fand große Resonanz. Daher wurde das Programm 2018 massiv ausgeweitet – bis zu fünf Arbeitstage im Jahr stellt der Vorstand den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seitdem zur Verfügung.

Das Spektrum an Tätigkeiten ist so breit gefächert wie das Aufgabengebiet der Hilfseinrichtungen: Dazu zählt gemeinsames Kochen für bedürftige Menschen ebenso wie der Zusammenbau von Möbeln für Notunterkünfte oder die Arbeit für Institutionen, die Kinder in Krisensituationen mit Hilfe von Therapiepferden unterstützen. Oft kamen Helferinnen und Helfer in Seniorenheimen und Einrichtungen für behinderte Menschen oder bei Sommerfesten von Kinderhilfsorganisationen zum Einsatz. Diese Aktivitäten mussten in den vergangenen Monaten Corona-bedingt etwas heruntergefahren werden. Im Gegenzug wurde das Programm jedoch um Klima- und Umweltschutzthemen erweitert, etwa in Form von Weidepflegeeinsätzen.

Mit der Aufstockung des Corporate-Volunteering-Programms auf fünf Tage nehmen die Österreichischen Lotterien eine Vorreiterrolle in Österreich ein. Die Erkenntnis, dass der Einsatz für andere Menschen auch die eigene Persönlichkeit bereichert, trägt zur nachhaltigen Wirksamkeit dieses wegweisenden Projekts bei. An den bisherigen Einsätzen wirkten 1.150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit.

Rückfragehinweis Corporate Communications

Österreichische Lotterien GmbH
Rennweg 44
1038 Wien

Tel.: (+43) 1 79070-31901
E-Mail: presse@lotterien.at

lädt ...

Dateigröße: unbekannt

Dateityp: unbekannt

Datei herunterladen