Kontakt

Sportförderung

Wir sind mit 80 Millionen Euro pro Jahr wichtigster Financier des Sports in Österreich.

Die Österreichischen Lotterien tragen über die im Glücksspielgesetz verankerte Sportförderung wesentlich zur Finanzierung des Sports in Österreich bei. Wie viel Fördergeld in die Besondere Bundes-Sportförderung fließt, ist ebenfalls im Glücksspielgesetz geregelt. Verwaltet und nach einem speziellen Schlüssel verteilt werden die Mittel vom Bundes-Sportförderungsfonds (BSFF). Zu den Empfängern zählen ASKÖ, ASVÖ, UNION, der ÖFB und das ÖOC sowie zahlreiche Fachverbände von American Football bis Wurfscheibenschießen.

Mehr als 1,55 Milliarden Euro kamen dem Sport auf diese Weise seit 1986 zugute. Insbesondere der Breitensport profitiert von diesem solidarischen Modell. Durch eine Beschränkung der finanziellen Mittel wäre die Existenz vieler gemeinnütziger Sportvereine gefährdet.

Grundstein für dieses Modell war das Sporttoto-Gesetz von 1948. Aufgabe von Toto war es fortan, den österreichischen Sport nach Kriegsende wiederaufzubauen. Nach der Einführung von Lotto und der Übernahme von Toto durch die Österreichischen Lotterien 1986 war vorerst ein fixer Prozentsatz vom Umsatz an Fördergeldern vorgesehen. Seit der Glücksspielgesetznovelle 2011 fließen pro Jahr 80 Millionen Euro in die Sportförderung. Seit 2013 erhöht sich dieser Betrag nach § 20 des Glücksspielgesetzes jährlich.