Endlich wieder gehen!

29. August 2018
Aus dem Unternehmen | Sponsoring
Unternehmensberater Gregor Demblin holt gemeinsam mit den Österreichischen Lotterien das Exoskelett nach Österreich - eine neue Technologie, mit der Menschen trotz Lähmung wieder gehen können. Erster Schritt ist ein kostenloses Probetraining von 1. bis 7. Oktober.

Das Exoskelett ist ein batteriebetriebener, über der Kleidung tragbarer bionischer „Anzug“. Seine elektrischen Motoren bewegen die Beine und ergänzen oder ersetzen Muskelfunktionen. Benützt wird es im Zuge eines ambulanten Trainings mit Physiotherapeuten. „Als ich das Exoskelett 2017 zum ersten Mal ausprobiert habe, hat es mein Leben verändert. Ich konnte zum ersten Mal nach 20 Jahren wieder gehen. Das Gefühl ist unbeschreiblich“, schildert Initiator Gregor Demblin. Seitdem setzte er alles in Bewegung, um auch anderen die Möglichkeit zu bieten, das Exoskelett zu benützen.

Der erfolgreiche Unternehmensberater, der selbst eine Querschnittlähmung hat, ist der Mastermind hinter der neuen Initiative tech2people. Sie soll in den nächsten Jahren innovative Technologien nach Österreich holen, die es Menschen mit Behinderung ermöglichen, ein anderes Leben zu führen. tech2people soll damit ein Wegbereiter für den Einsatz zukunftsweisender IT werden, die nicht nur das Leben von Menschen mit Behinderung, sondern auch die gesamte Gesellschaft verändern wird. Das Exoskelett-Training ist der erste Schritt.

Anfang September zum Probetraining anmelden

„Derzeit werden in Österreich ambulante Trainings mit Exoskelett nirgendwo angeboten – der Bedarf ist aber riesig“, sagt Demblin. „Daher ist es mein Anliegen, allen Betroffenen in Österreich diese phantastische Therapieform zu ermöglichen.“ Den Anfang machen kostenlose Probetrainings. Menschen mit Lähmung oder Schwächung der Beine können dabei das Exoskelett des Herstellers Ekso Bionics ausprobieren. Die jeweils 1,5-stündigen Trainings werden von Physiotherapeut Dennis Veit geleitet.

Demblin rät: „Interessenten wird empfohlen, sich bereits Anfang September anzumelden, da ihrem Training Voruntersuchungen vorangehen, die Zeit beanspruchen.“

  • Trainings-Zeitraum: 1. bis 7. Oktober 2018
  • Ort: Messe Wien, Messeplatz 1, 1020 Wien
  • Anmeldung unter www.tech2people.at
Österreichische Lotterien: „Vielen Menschen helfen“

Gesponsert wird die Aktion von den Österreichischen Lotterien. Vorstandsdirektorin Bettina Glatz-Kremsner sagt: „Als ich zum ersten Mal Gregor Demblin und das Exoskelett sah und er mir sagte, was diese Therapieform bei ihm bewirkt hat, wollten wir diese Technologie unbedingt nach Österreich bringen. Ich hoffe sehr, dass wir mit dem Exoskelett möglichst vielen Menschen im Rollstuhl helfen können.“

Das Probetraining wird ebenfalls von den Reed Messen unterstützt. Sie steuern den Veranstaltungsort in der Messe Wien bei.

Mehr als nur Fortbewegung - Stärkung der Muskulatur und der Stimmung

Das unterstützte Gehen ist für die Betroffenen mehr als nur eine Fortbewegung. Physiotherapeut Dennis Veit erklärt: „Die durchaus anstrengende Bewegung stärkt den Kreislauf und die Funktion der inneren Organe sowie die noch vorhandene Muskulatur. Auch der lähmungstypische Knochenabbau wird verlangsamt. Manche Nutzer, die über eine entsprechende Restmuskulatur verfügen, haben durch das Training sogar die Chance, wieder selbstständig gehen zu lernen.“

Für Initiator Gregor Demblin sind die körperlichen Auswirkungen nur die eine Seite: Motivation, Kreativität und positives Denken haben sich auch verstärkt. „Das sind meine Erfahrungen, die ich auch anderen ermöglichen will."

Über Gregor Demblin:

Gregor Demblin zog sich bei einem Badeunfall 1995 eine Querschnittlähmung zu. Er studierte Philosophie und war 2009 Mitgründer der inklusiven Jobplattform myAbility.jobs (ehem. Career Moves). 2014 gründete er die Unternehmensberatung myAbility und entwickelte einen neuartigen, wirtschaftsorientierten Ansatz zur Inklusion von Menschen mit Behinderung. Zu den Kunden von myAbility gehören REWE und Bank Austria.

Rückfragehinweis:

Mag. Melanie Manner
Himmelhoch GmbH
0676/43 666 75
melanie.manner@himmelhoch.at

Martin Himmelbauer
Casinos Austria und Österreichische Lotterien
Tel.: 01 / 534 40-31900
martin.himmelbauer@casinos.at

lädt ...

Dateigröße: unbekannt

Dateityp: unbekannt

Datei herunterladen

lädt ...

Dateigröße: unbekannt

Dateityp: unbekannt

Datei herunterladen

lädt ...

Dateigröße: unbekannt

Dateityp: unbekannt

Datei herunterladen

Unternehmen der Gruppe

Die Österreichischen Lotterien sind ein international anerkanntes Glücksspielunternehmen, das verantwortungsvoll, innovativ und partnerschaftlich agiert. Wir bieten spielinteressierten Erwachsenen eine breite Palette an Lotterie Spielen in höchster Qualität. „Glücksspiel mit Verantwortung“ ist Grundlage unseres Handelns.

Casinos Austria ist ein national und international führendes Glücksspielunternehmen und steht für Spiel und Unterhaltung auf höchstem Niveau. Absolute Seriosität, professionelle Spielabwicklung und das hohe Qualitätsniveau des Services bieten unseren Gästen Freude am Spiel in unseren zwölf österreichischen Casinos.

Die Casinos Austria International Holding GmbH (CAI) zählt zu den führenden Playern in der globalen Glücksspielindustrie. Das Unternehmen, das 1977 gegründet wurde und zu 100 Prozent im Besitz von Casinos Austria ist, betreibt insgesamt 31 Spielbetriebe in 13 Ländern (26 Landcasinos, 4 Schiffcasinos und einen VLT-Standort).

Die Österreichischen Lotterien und Casinos Austria betreiben über eine gemeinsame Tochtergesellschaft die Online-Spieleplattform win2day.at. Die win2day-Produktpalette umfasst Casino Spiele, Poker Room, Bingo Room, Sportwetten und klassische Lotterie Spiele.

Seit der erste Wettschein am 24. August 2001 in Wien gespielt wurde, ist tipp3 zum Inbegriff der österreichischen Sportwette geworden. Jährlich werden rund 6,3 Millionen Wetten unter der Marke tipp3 an den mehr als 3.300 Annahmestellen in ganz Österreich sowie über das Internetportal tipp3.at abgegeben.

WINWIN ist steht für Spiel und Entertainment auf höchstem Niveau. Die 19 WINWIN Standorte in Österreich sind nicht nur die erste Adresse für das Spiel an den modernen Video Lottery Terminals, sondern bieten Gästen ab 18 Jahren Freizeitvergnügen in stilvollem Ambiente sowie kulinarische Angebote zu moderaten Preisen.