Social Media

Casinos Austria: Alexander Labak zum Vorstand ernannt

18. Mai 2017
Aus dem Unternehmen | Vorstand
Designierter Nachfolger von Karl Stoss wird mit 1. Juni zum Vorstand von Casinos Austria bestellt und am 1. Juli dort Generaldirektor sowie Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Lotterien

Am 25. April hatte Dr. Karl Stoss in einer Pressekonferenz öffentlich bekannt gegeben, dass er keine Verlängerung seines mit Ende 2017 auslaufenden Vertrages als Generaldirektor von Casinos Austria und Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Lotterien anstrebt. Bereits zwei Wochen später, am 8. Mai, hatte der Personalausschuss der Casinos Austria AG eine Empfehlung für die Bestellung eines Nachfolgers erarbeitet.

Nun ist der Aufsichtsrat der Casinos Austria AG in einer außerordentlichen Sitzung unter dem Vorsitz von Präsident Dr. Walter Rothensteiner dieser Empfehlung gefolgt und hat Dr. Alexander Labak als designierten Nachfolger von Karl Stoss zum Mitglied des Vorstandes bestellt. Alexander Labak, Jahrgang 1962, ist studierter Handelswissenschafter mit breiter internationaler Erfahrung, vor allem im Finanzdienstleistungs- und Versicherungssektor, zuletzt mit Dienstort London. Er wird mit 1. Juni in den Casinos Austria Vorstand einziehen und dort mit 1. Juli die Position des Generaldirektors übernehmen. Ebenfalls mit 1. Juli wird er in den Vorstand der Österreichischen Lotterien bestellt und dort den Vorsitz übernehmen. „Es war uns im Sinne der Kontinuität besonders wichtig, die Nachfolge rasch zu regeln, und es freut mich, dass wir mit Alexander Labak eine ausgezeichnete Wahl treffen konnten“, sagt Präsident Rothensteiner in einer ersten Reaktion. Alexander Labak meinte nach seiner Bestellung: „In der 50-jährigen Unternehmensgeschichte von Casinos Austria als erst dritter Generaldirektor ins Amt zu kommen, stellt eine besondere Verantwortung dar, das Unternehmen weiterhin und langfristig erfolgreich zu entwickeln. Die Glücksspielindustrie durchläuft dynamische Veränderungen, die für unser Unternehmen Chancen, aber auch Risiken bringen. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und bin sehr zuversichtlich, dass wir als starkes Team in allen strategischen Geschäftsbereichen erfolgreich sein werden.“

Gleichermaßen positiv entschieden Personalausschuss und Aufsichtsrat der Casinos Austria AG zur Frage der anstehenden Vertragsverlängerung von Vorstandsdirektor Mag. Dietmar Hoscher. Dessen gleichfalls per 31. Dezember 2017 auslaufender Vertrag wird verlängert. „Ich freue mich, die bisherige Arbeit fortzuführen und bin sicher, dass wir gemeinsam mit Alexander Labak als neuem Generaldirektor die Erfolgsgeschichte unseres Unternehmens fortschreiben werden.“

Da der Vertrag von Vorstandsdirektorin Mag. Bettina Glatz-Kremsner noch eine Laufzeit bis Ende 2019 hat werden die Mandate von Herrn Labak und Herrn Hoscher diesem Datum angepasst. Somit ist der Vorstand von Casinos Austria bis 31. Dezember 2019 mit Alexander Labak als Generaldirektor, sowie Bettina Glatz-Kremsner und Dietmar Hoscher besetzt. Der Vorstand der Österreichischen Lotterien besteht ab 1. Juli aus Alexander Labak als Vorsitzendem und Bettina Glatz-Kremsner.

Einen detaillierten Lebenslauf und ein Foto von Alexander Labak sowie Infos zu allen Vorstandsmitgliedern finden Sie auf casinos.at

lädt ...

Dateigröße: unbekannt

Dateityp: unbekannt

Datei herunterladen

lädt ...

Dateigröße: unbekannt

Dateityp: unbekannt

Datei herunterladen

Unternehmen der Gruppe

Die Österreichischen Lotterien sind ein international anerkanntes Glücksspielunternehmen, das verantwortungsvoll, innovativ und partnerschaftlich agiert. Wir bieten spielinteressierten Erwachsenen eine breite Palette an Lotterie Spielen in höchster Qualität. „Glücksspiel mit Verantwortung“ ist Grundlage unseres Handelns.

Casinos Austria ist ein national und international führendes Glücksspielunternehmen und steht für Spiel und Unterhaltung auf höchstem Niveau. Absolute Seriosität, professionelle Spielabwicklung und das hohe Qualitätsniveau des Services bieten unseren Gästen Freude am Spiel in unseren zwölf österreichischen Casinos.

Die Casinos Austria International Holding GmbH (CAI) zählt zu den führenden Playern in der globalen Glücksspielindustrie. Das Unternehmen, das 1977 gegründet wurde und zu 100 Prozent im Besitz von Casinos Austria ist, betreibt insgesamt 33 Spielbetriebe in 13 Ländern (26 Landcasinos, 6 Schiffcasinos und einen VLT-Standort).

Die Österreichischen Lotterien und Casinos Austria betreiben über eine gemeinsame Tochtergesellschaft die Online-Spieleplattform win2day.at. Die win2day-Produktpalette umfasst Casino Spiele, Poker Room, Bingo Room, Sportwetten und klassische Lotterie Spiele.

Seit der erste Wettschein am 24. August 2001 in Wien gespielt wurde, ist tipp3 zum Inbegriff der österreichischen Sportwette geworden. Jährlich werden rund 5 Millionen Wetten unter der Marke tipp3 an den mehr als 3.600 Annahmestellen in ganz Österreich sowie über das Internetportal tipp3.at abgegeben.

WINWIN ist steht für Spiel und Entertainment auf höchstem Niveau. Die 16 WINWIN Standorte in Österreich sind nicht nur die erste Adresse für das Spiel an den modernen Video Lottery Terminals, sondern bieten Gästen ab 18 Jahren Freizeitvergnügen in stilvollem Ambiente sowie kulinarische Angebote zu moderaten Preisen.