Social Media

5. Innovation Day der Casinos Austria und Österreichische Lotterien Gruppe

19. Oktober 2016
Aus dem Unternehmen | Innovation Day

Digitale Transformation trifft auf Cross-Industry hieß es beim Innovation Day 2016. Die Teilnehmer ließen sich in virtuelle Welten entführen und erhielten Antworten auf die Frage, wie Unternehmen offener für die Nutzung von externem Wissen werden können.

40 Minuten auf eine virtuelle Reise gehen – das war nur einer der spannenden Programmpunkte am 5. Innovation Day der Casinos Austria und Österreichische Lotterien Gruppe am vergangenen Dienstag, den 18. Oktober 2016. Das Studio 44 war mit 330 Teilnehmern bis zum Rand gefüllt, als sich Experten aus dem In- und Ausland dem Thema „Digitale Transformation meets Cross-Industry Innovation“ stellten.

Eröffnet wurde der Tag von der in der Unternehmensgruppe für Innovation zuständigen Vorstandsdirektorin Mag. Bettina Glatz-Kremsner. Selbst gerade von einer Inspirational Tour aus dem Silicon Valley heimgekommen, brachte sie die Botschaft auf den Punkt: „Innovation ist eine stetige Weiterentwicklung aller Beteiligten und wir haben die Aufgabe im Unternehmen, die Innovationskraft voranzutreiben. Dieser Prozess muss transparent gestaltet sein und den Dialog in den Teams fördern.“

Die Keynote vom Experten für Digitale Transformation Karl-Heinz Land brachte den Vormittag in Schwung. Er zeigte sehr eindrücklich, dass der digitale Wandel und die damit einhergehende Dematerialisierung vor keiner Branche und keinem Unternehmen halt machen. Neue Player brechen mit innovativen Geschäftsmodellen in traditionelle Branchen ein und hebeln etablierte Marken und Unternehmen aus. Es ist höchste Zeit, für alle Aspekte der digitalen Transformation – von der Strategie bis zu Kultur und Leadership – überzeugende Antworten zu finden.

Ramon Vullings ist Experte für Cross-Industry Innovation und eröffnete mit seiner Keynote den Nachmittag mit einer inspirierenden Show. Unter dem Motto „The key is to take a look outside your industry and learn from other sectors“ zeigte Vullings Cross-Industry-Beispiele von weltweit führenden Unternehmen und erklärte eindrucksvoll, dass der Weg nicht „copy and paste“ sein kann, sondern nur mittels „copy – adapt – paste“ erfolgreich werden wird.

Den Abschluss des Innovation Day 2016 machte Jeremy Tai Abbett, der bis vor kurzem beim Internet-Riesen Google der Creative Evangelist war, sozusagen der Kreativitätsprediger, der die Mitarbeiter inspiriert hat, kreativ zu bleiben. Sein Vortrag stand unter dem Titel „talent imitates, genius steals“ und zeigte auf, dass das Kombinieren von Ideen niemals so wichtig war wie heute. Jene, die heute Kreativität, Diversität und Action tagtäglich leben, werden jene sein, über die wir morgen sprechen werden.

Insgesamt 11 Impulsvorträge und Praxisbeispiele begeisterten die 330 internen und externen Teilnehmer, darunter auch den Präsidenten der European Lotteries Hansjörg Höltkemeier und Vertreter namhafter Unternehmen wie IBM, Microsoft, HP, Oracle, SAP, ORF, EVN, Wien Energie, Verbund, Bene, ÖBB, Borealis, NÖM, A1, T-Mobile, Drei und Raiffeisen Informatik. Ein Highlight abseits der Präsentationen waren die drei jeweils 40-minütigen Virtual Reality Shows, an denen insgesamt 150 Personen teilnahmen. Sie wurden virtuell auf eine Safari, eine Reise in die Berge und eine Hochschaubahnfahrt mitgenommen.

Der Innovation Day wurde 2012 als interne Veranstaltung für Mitarbeiter der Casinos Austria und Österreichische Lotterien Gruppe initiiert, die sich zu einem wichtigen Branchen-Event entwickelt hat und gerne von externen Gästen besucht wird. Im März 2016 eröffnete die Unternehmensgruppe an ihrem Standort in Wien, Rennweg 44 den Innovation Hub und setzte damit einen weiteren wichtigen Schritt für die Entwicklung der Geschäftsfelder.

lädt ...

Dateigröße: unbekannt

Dateityp: unbekannt

Datei herunterladen

lädt ...

Dateigröße: unbekannt

Dateityp: unbekannt

Datei herunterladen

lädt ...

Dateigröße: unbekannt

Dateityp: unbekannt

Datei herunterladen

lädt ...

Dateigröße: unbekannt

Dateityp: unbekannt

Datei herunterladen

Unternehmen der Gruppe

Die Österreichischen Lotterien sind ein international anerkanntes Glücksspielunternehmen, das verantwortungsvoll, innovativ und partnerschaftlich agiert. Wir bieten spielinteressierten Erwachsenen eine breite Palette an Lotterie Spielen in höchster Qualität. „Glücksspiel mit Verantwortung“ ist Grundlage unseres Handelns.

Casinos Austria ist ein national und international führendes Glücksspielunternehmen und steht für Spiel und Unterhaltung auf höchstem Niveau. Absolute Seriosität, professionelle Spielabwicklung und das hohe Qualitätsniveau des Services bieten unseren Gästen Freude am Spiel in unseren zwölf österreichischen Casinos.

Die Casinos Austria International Holding GmbH (CAI) zählt zu den führenden Playern in der globalen Glücksspielindustrie. Das Unternehmen, das 1977 gegründet wurde und zu 100 Prozent im Besitz von Casinos Austria ist, betreibt insgesamt 33 Spielbetriebe in 13 Ländern (26 Landcasinos, 6 Schiffcasinos und einen VLT-Standort).

Die Österreichischen Lotterien und Casinos Austria betreiben über eine gemeinsame Tochtergesellschaft die Online-Spieleplattform win2day.at. Die win2day-Produktpalette umfasst Casino Spiele, Poker Room, Bingo Room, Sportwetten und klassische Lotterie Spiele.

Seit der erste Wettschein am 24. August 2001 in Wien gespielt wurde, ist tipp3 zum Inbegriff der österreichischen Sportwette geworden. Jährlich werden rund 5 Millionen Wetten unter der Marke tipp3 an den mehr als 3.600 Annahmestellen in ganz Österreich sowie über das Internetportal tipp3.at abgegeben.

WINWIN ist steht für Spiel und Entertainment auf höchstem Niveau. Die 16 WINWIN Standorte in Österreich sind nicht nur die erste Adresse für das Spiel an den modernen Video Lottery Terminals, sondern bieten Gästen ab 18 Jahren Freizeitvergnügen in stilvollem Ambiente sowie kulinarische Angebote zu moderaten Preisen.