Social Media

Lotaria Kombetare

Die Österreichischen Lotterien haben über eine Tochtergesellschaft von März 2013 bis November 2016 eine Lotterie in Albanien betrieben.

In diesen knapp vier Jahren ist es gelungen, eine vertrauenswürdige Marke und ein qualitativ hochwertiges Vertriebsnetz aufzubauen. Anfang des Jahres 2016 signalisierte der Novomatic-Konzern Interesse an einem Einstieg und entsprechende Gespräche wurden aufgenommen, die am 30. November einen erfolgreichen Abschluss fanden. Novomatic übernahm die Lotaria Kombëtare zu 100 Prozent und wird auch das engagierte Team weiterbeschäftigen. Intention bei Novomatic ist es, seine Kernmärkte in Ost- und Südosteuropa damit weiter auszubauen.

Entwicklung 2012 bis 2016

Bereits im September 2012 erhielten die Österreichischen Lotterien die Lizenz zur Einführung einer Lotterie in Albanien. In den darauffolgenden Monaten wurden die Details und Auflagen ausverhandelt, bis es im März 2013 endlich soweit war: Die Österreichischen Lotterien erhielten grünes Licht vom albanischen Parlament und begannen mit dem Rollout der Lotterieterminals in mehreren hundert Annahmestellen. Den operativen Spielbetrieb übernahm die neu gegründete Lotaria Kombetare sh.p.k..

Am 8. April startete der Verkauf von Loto 6 nga 39 (Lotto „6 aus 39“). Zwei Tage darauf wurde die Lotaria Kombetare (zu Deutsch: National-Lotterie) bei einer Pressekonferenz in Tirana im Beisein von Lotterien-Vorstandsdirektorin Mag. Bettina Glatz-Kremsner und dem albanischen Vize-Finanzminister Alfred Rushaj den Medien vorgestellt.

Die erste Ziehung fand am Sonntag, den 21. April 2013, um 20.15 Uhr live im albanischen Fernsehen statt und endete mit einem Jackpot. Im September 2013 führte die Lotaria Kombetare die beiden Rubbellose „Super Cash“ und „Arka e thesarit“ ein. Am Donnerstag, den 6. März 2014 wurde erstmals die zweite wöchentliche Ziehung von Loto 6 nga 39 live im albanischen Fernsehen ausgestrahlt.

In den Folgejahren wurde das Produktportfolio der Lotaria Kombetare um ein an die österreichische Nummernlotterie ToiToiToi angelehntes Ziehungsspiel (Fito Fito), um das Spiel Keno sowie um acht weitere Rubbellos Serien sukzessive erweitert.

Unternehmen der Gruppe

Die Österreichischen Lotterien sind ein international anerkanntes Glücksspielunternehmen, das verantwortungsvoll, innovativ und partnerschaftlich agiert. Wir bieten spielinteressierten Erwachsenen eine breite Palette an Lotterie Spielen in höchster Qualität. „Glücksspiel mit Verantwortung“ ist Grundlage unseres Handelns.

Casinos Austria ist ein national und international führendes Glücksspielunternehmen und steht für Spiel und Unterhaltung auf höchstem Niveau. Absolute Seriosität, professionelle Spielabwicklung und das hohe Qualitätsniveau des Services bieten unseren Gästen Freude am Spiel in unseren zwölf österreichischen Casinos.

Die Casinos Austria International Holding GmbH (CAI) zählt zu den führenden Playern in der globalen Glücksspielindustrie. Das Unternehmen, das 1977 gegründet wurde und zu 100 Prozent im Besitz von Casinos Austria ist, betreibt insgesamt 33 Spielbetriebe in 13 Ländern (27 Landcasinos, 5 Schiffcasinos und einen VLT-Standort).

Die Österreichischen Lotterien und Casinos Austria betreiben über eine gemeinsame Tochtergesellschaft die Online-Spieleplattform win2day.at. Die win2day-Produktpalette umfasst Casino Spiele, Poker Room, Bingo Room, Sportwetten und klassische Lotterie Spiele.

Seit der erste Wettschein am 24. August 2001 in Wien gespielt wurde, ist tipp3 zum Inbegriff der österreichischen Sportwette geworden. Jährlich werden rund 5 Millionen Wetten unter der Marke tipp3 an den mehr als 3.600 Annahmestellen in ganz Österreich sowie über das Internetportal tipp3.at abgegeben.

WINWIN ist steht für Spiel und Entertainment auf höchstem Niveau. Die 16 WINWIN Standorte in Österreich sind nicht nur die erste Adresse für das Spiel an den modernen Video Lottery Terminals, sondern bieten Gästen ab 18 Jahren Freizeitvergnügen in stilvollem Ambiente sowie kulinarische Angebote zu moderaten Preisen.