Social Media
Gewinnwahrscheinlichkeiten

EuroMillionen

„Reicher als reich“ werden - jeden Dienstag und Freitag bei EuroMillionen.

  • EuroMillionen: Superpot mit 130 Millionen garantiert!

    Am Freitag, den 30. September 2016 findet die 17. EuroMillionen Superpot-Ziehung statt. Dabei warten erstmals garantierte 130 Millionen Euro im ersten Rang. Die Höhe des Superpots ist nur eine der vielen Neuerungen bei EuroMillionen. So ist etwa der Europot in Startrunden künftig schon mit 17 Millionen Euro dotiert. Außerdem steigt er schneller und überschreitet damit deutlich früher die 50-Millionen-Euro-Marke als bisher. Zudem gibt es eine Änderung bei der Spielformel: Es werden beim Sternenkreis 2 aus 12 Zahlen (bisher 2 aus 11) gezogen. Die Chance, einen Gewinn zu erzielen, bleibt bei 1:13. Ein Tipp kostet nun 2,20 Euro. Ganz neu ist die zusätzliche Promotion „MillionenRegen“. Mehr Infos auf win2day.at

  • „Luxus und mehr“: SMS-Gewinnspiel zur zehnteiligen ORF-Sendung

    Jeden Mittwoch von 7. September bis 9. November 2016 wird auf ORF 2 um ca. 21.50 Uhr das neue Magazin „Luxus und mehr“ ausgestrahlt. Im Anschluss können Sie an einem SMS-Gewinnspiel teilnehmen, bei welchem Sie EuroMillionen Gratistipps für ein ganzes Jahr gewinnen können. Mehr Infos auf win2day.at

  • Der EuroMillionen System Champion

    Spielen Sie wie ein Champion und erstellen Sie Ihre maßgeschneiderten EuroMillionen Systeme. Mit dem EuroMillionen System Champion stehen Ihnen mehr als 35 Systeme sowie eine Auswahl an Filtermöglichkeiten zur Verfügung, um Ihre Tipps ganz individuell zusammenzustellen. Jetzt auf win2day.at spielen!

Bundesland Ranking 2016

Die Karte zeigt Ihnen, in welchen Bundesländern das Glück heuer besonders zu Hause war. Angezeigt werden alle EuroMillionen Gewinne ab dem zweiten Rang, die mindestens 10.000 Euro ausmachen.

Wien: 0

Niederösterreich: 0

Oberösterreich: 0

Vorarlberg: 0

Tirol: 0

Salzburg: 0

Kärnten: 0

Steiermark: 0

Burgenland: 0

win2day: 0

Anteilsschein: 0

Spielformel: „5 plus 2“ Richtige

Ein EuroMillionen Tipp ist zweigeteilt. Er besteht aus einem Zahlenfeld mit Zahlen von 1 bis 50, und einem sogenannten Sternenkreis mit Zahlen von 1 bis 12. Man kreuzt im Zahlenfeld fünf aus 50 Zahlen und im Sternenkreis zwei aus zwölf Zahlen an. Ein Tipp kostet in Österreich 2,20 Euro.

Der Annahmeschluss für die Dienstagsziehung wurde in Österreich mit Dienstag 18.30 Uhr sowie für die Freitagsziehung mit Freitag 18.30 Uhr festgelegt.

Die Ziehungen finden am Dienstag und Freitag jeweils zwischen 20.45 und 21.30 Uhr bei der französischen Lotteriegesellschaft La Française des Jeux in Paris statt. Der ORF zeigt die Ziehungen jeweils um ca. 22.25 Uhr in ORF 2. Moderiert werden die Sendungen von Catherine Oborny, Isabella Krassnitzer oder Martina Kaiser.

EuroMillionen wurde im Februar 2004 in Frankreich, Spanien und England eingeführt. Nur wenige Monate später, am 8. September, unterzeichnete Österreich - ebenso wie Belgien, Irland, Luxemburg, Portugal und die Schweiz - mit den drei Gründungsländern den Beitrittsvertrag. Seit Mai 2011 findet jeden Dienstag und Freitag eine Ziehung statt. Die Lotteriegesellschaft des jeweiligen Landes ist für den Betrieb des Spiels selbst verantwortlich und bleibt der Konzessionierung und Aufsicht durch die Behörden des eigenen Staates unterworfen. So kann in Österreich nur mit österreichischen Wettscheinen an EuroMillionen teilgenommen werden. Auch Gewinne können nur in dem Land geltend gemacht werden, in dem die Spielteilnahme erfolgt ist.

EuroMillionen Anteilsschein

Der EuroMillionen Anteilsschein bietet Ihnen mehr Chancen zu gewinnen – ganz einfach durch die Möglichkeit, Anteile an einer Vielzahl an Tipps zu erwerben. Mit nur 6,70 Euro können Sie bereits bei 63 EuroMillionen Tipps mitspielen. Oder Sie versuchen Ihr Glück mit 168 EuroMillionen Tipps um 8,90 Euro. Und mit 11,10 Euro können Sie sogar bei 315 Tipps mitspielen. Somit haben Sie deutlich mehr Chancen, anteilige Gewinne zu erzielen.

EuroMillionen TeamTipp

Die Vorteile des EuroMillionen TeamTipps sind schnell erklärt: Ob Normal-, System- oder Quicktipp - im Team von bis zu 10 Freunden oder Bekannten EuroMillionen spielen und Chancen auf einen Millionengewinn vervielfachen. Ein Team kann aus 2 bis maximal 10 TeamMitgliedern bestehen. Jedoch ist zu beachten, dass pro TeamMitglied mindestens ein EuroMillionen Tipp gespielt wird. Für klare Verhältnisse sorgt die separate Quittung für jedes TeamMitglied.

EuroMillionen ist ein Totalisatorspiel mit dreizehn Gewinnrängen, wobei alle Gewinnränge gepoolt werden. Das bedeutet, dass die in den einzelnen Ländern ermittelten Gewinnsummen in einen gemeinsamen Pool kommen und daraus dann die Rangsummen für die einzelnen Gewinnränge gebildet werden.

Für die Auszahlungsquote ist einerseits entscheidend, wie viele Tipps abgegeben werden (dies bestimmt die Gewinnsumme und in weiterer Folge die jeweiligen Rangsummen) und andererseits, wie viele Gewinne es in den einzelnen Rängen gibt (denn die Rangsumme wird auf die Anzahl der Gewinne im jeweiligen Rang aufgeteilt).

Europot mit garantierten 17 Millionen Euro

Der erste Gewinnrang bei EuroMillionen, der sogenannte Europot, wird geknackt, wenn man in einem Tipp sowohl die fünf Zahlen des Zahlenfeldes als auch die zwei Zahlen des Sternenkreises richtig hat. Die garantierte Mindestgewinnsumme des Europots beträgt 17 Millionen Euro. Gibt es keinen Europot Gewinner, so bleibt die Gewinnsumme für den ersten Rang im Topf und wird dem ersten Rang der nächsten Runde zugeschlagen (Jackpot-Prinzip).

Dies gilt jedoch nur für den ersten Gewinnrang. Gibt es in den unteren Gewinnrängen keinen Gewinner, so wird die Rangsumme jeweils dem nächstniedrigeren Gewinnrang mit Gewinner zugeschlagen; gibt es also im zweiten Rang keinen Gewinner, so wird die Gewinnsumme dem dritten Rang zugeschlagen.

Der sogenannte Superpot ist eine zusätzliche Promotion bei EuroMillionen und garantiert in der Startrunde im ersten Rang einen Gewinn in Höhe von 130 Millionen Euro.

190 Millionen Euro als Obergrenze

Da beim Spiel EuroMillionen die Gewinnhöhe im ersten Rang nicht unlimitiert ansteigen soll, wurde aus Responsible Gaming Gründen beschlossen, eine Obergrenze einzuführen. Die maximale Höhe, die der Europot erreichen kann, liegt bei 190 Millionen Euro. Alle Gewinnbeträge, die über 190 Millionen Euro hinausgehen, werden sofort im nächstniedrigeren Gewinnrang ausgespielt. Werden die 190 Millionen Euro in fünf aufeinanderfolgenden Runden nicht gewonnen, so wird die gesamte Gewinnsumme des 1. Ranges dem nächstniedrigeren Gewinnrang derselben Runde, in dem zumindest ein Gewinn erzielt wurde, zugeschlagen („Rolldown“).

Österreichs Top 3 GewinnerInnen

Platz eins hält zurzeit jener Kärntner, der im Jahr 2008 mehr als 55,6 Millionen Euro gewinnen konnte. Platz zwei mit 54,3 Millionen Euro „ertippte“ sich im August 2014 ein Tiroler. Auch bei einem Superpot war Österreich schon einmal erfolgreich, und zwar 2009: Ein Steirer knackte ihn gemeinsam mit einem Franzosen und konnte sich über 50 Millionen Euro freuen. Er nimmt somit Platz drei unter den österreichischen Top Ten Gewinnern ein.

EuroMillionen Dream TV-Spot Making-of

Unternehmen der Gruppe

Die Österreichischen Lotterien sind ein international anerkanntes Glücksspielunternehmen, das verantwortungsvoll, innovativ und partnerschaftlich agiert. Wir bieten spielinteressierten Erwachsenen eine breite Palette an Lotterie Spielen in höchster Qualität. „Glücksspiel mit Verantwortung“ ist Grundlage unseres Handelns.

Casinos Austria ist ein national und international führendes Glücksspielunternehmen und steht für Spiel und Unterhaltung auf höchstem Niveau. Absolute Seriosität, professionelle Spielabwicklung und das hohe Qualitätsniveau des Services bieten unseren Gästen Freude am Spiel in unseren zwölf österreichischen Casinos.

Die Casinos Austria International Holding GmbH (CAI) zählt zu den führenden Playern in der globalen Glücksspielindustrie. Das Unternehmen, das 1977 gegründet wurde und zu 100 Prozent im Besitz von Casinos Austria ist, betreibt insgesamt 34 Spielbetriebe in 13 Ländern (27 Landcasinos, 6 Schiffcasinos und einen VLT-Standort).

Die Österreichischen Lotterien und Casinos Austria betreiben über eine gemeinsame Tochtergesellschaft die Online-Spieleplattform win2day.at. Die win2day-Produktpalette umfasst Casino Spiele, Poker Room, Bingo Room, Sportwetten und klassische Lotterie Spiele.

Seit der erste Wettschein am 24. August 2001 in Wien gespielt wurde, ist tipp3 zum Inbegriff der österreichischen Sportwette geworden. Jährlich werden rund 5 Millionen Wetten unter der Marke tipp3 an den mehr als 3.600 Annahmestellen in ganz Österreich sowie über das Internetportal tipp3.at abgegeben.

WINWIN ist steht für Spiel und Entertainment auf höchstem Niveau. Die 16 WINWIN Standorte in Österreich sind nicht nur die erste Adresse für das Spiel an den modernen Video Lottery Terminals, sondern bieten Gästen ab 18 Jahren Freizeitvergnügen in stilvollem Ambiente sowie kulinarische Angebote zu moderaten Preisen.